Wie wird eine Post-COVID-Welt für Social-Media-Vermarkter aussehen? Wenn es etwas gibt, was wir bisher im Jahr 2020 gelernt haben, dann ist es, dass niemand jemals zu 100% auf die Zukunft vorbereitet sein kann. Wir können Trends vorhersagen, Strategien entwickeln und planen, aber wir müssen alle jederzeit bereit sein, Marketing- und Geschäftsstrategien zu ändern.

In den letzten Monaten haben wir Diskussionen innerhalb der Social Media Today-Community geführt, um mehr über die Pandemie und ihre Auswirkungen auf Unternehmen und unser Arbeitsfeld zu erfahren. Durch diese Gespräche konnten wir gemeinsame Social-Media-Marketing-Trends identifizieren, die uns helfen können, uns auf die Zukunft vorzubereiten.

Siehe unsere letzten „Leitfaden für Social Media Marketing im Jahr 2020: Herausforderungen, Chancen und Lehren aus der Pandemie und darüber hinaus“ für zum Nachdenken anregende Geschichten, Strategien und Ratschläge von Marketingfachleuten in unserer Community.

Wir haben uns kürzlich mit unserer Community in Verbindung gesetzt, um ihre Gedanken zu fragen, was als nächstes kommt. Wie sieht die Zukunft für Menschen aus, die in sozialen Medien oder im digitalen Marketing arbeiten? Hier ist, was sie vorhersagen.

Vorhersagen:

  1. Social-Media-Jobs und kreative Fähigkeiten werden mehr denn je geschätzt.
  2. Videoinhalte werden in Produktion und Nachfrage weiter steigen.
  3. Je authentischer der Inhalt, desto besser.
  4. Ehrlichkeit, Empathie und soziales Bewusstsein werden auf sozialer Ebene gewinnen.
  5. Social Listening und Community-Engagement werden bei Marketingstrategien im Vordergrund stehen.
  6. Wir werden uns ständig an neue Technologien anpassen und die Bedürfnisse der Verbraucher ändern.

Lesen Sie weiter, um zu sehen, was unsere Community für die Zukunft der sozialen Medien in der Wirtschaft erwartet.

Vorhersage der Zukunft des Social Media Marketings

1. Social-Media-Jobs und kreative Fähigkeiten werden mehr denn je geschätzt.

“Jeder musste sich in den letzten Wochen mehr auf Technologie verlassen. Von Videokonferenzen bis zur Bereitstellung am Straßenrand – jedes Unternehmen musste sich auf irgendeine Weise drehen, um sein Geschäft am Laufen zu halten. Jeder musste sich während COVID mehr auf digitale und soziale Medien konzentrieren und sie haben gelernt, wie man es anders und besser als je zuvor benutzt. Ich gehe davon aus, dass Social Media-Inhalte von Unternehmen kreativer werden und die digitale Strategie besser als je zuvor sein wird. Die Unternehmen, die während einer großen Krise ihre Ärmel hochgeschoben und an den Marketingbemühungen für soziale Medien gearbeitet haben, werden die Belohnungen ernten, wenn die Krise zu verblassen beginnt. Einige Unternehmen haben möglicherweise sogar eine neue Nische im Online-Geschäft gefunden und werden diesen Bereich nach COVID weiter ausbauen. “- Anna Rudicel, Marketing Director von Cyclone Social

A5 – Ich denke (hoffe!) MEHR Fokus wird auf das Soziale in der breiteren Marketinglandschaft gelegt! Zum einen ist es agil – wir haben gesehen, wie wichtig das in letzter Zeit ist! Es ist engagiert und Kunden sind engagierter als je zuvor! Es ist “echt” – näher an Ihrem Publikum, greifbarer! #SMTLive

– Curated Digital (@curateddigital) 23. Juni 2020

Lilach Bullock sagt: “Die COVID-Krise wird wahrscheinlich einen bleibenden Einfluss auf die Welt haben, und Social Media Marketing sollte dies auch widerspiegeln. Auch wenn sich die Beschränkungen allmählich aufheben, unser Leben (das Leben aller Menschen auf der Welt!).” wird weiterhin sehr unterschiedlich sein: soziale Distanzierung, Masken und andere Schutzausrüstungen usw. werden immer noch ein großer Teil des Lebens aller sein und die Art und Weise, wie Unternehmen sich selbst vermarkten, sollte dies widerspiegeln Von allen Marketingstrategien glaube ich, dass Social Media die wichtigste sein wird, um in der Post-COVID-Welt erfolgreich zu sein. Zum einen ist es für Marken einfacher und billiger, soziale Medien zu nutzen, und zum anderen verbringen Menschen auf der ganzen Welt mehr Zeit drinnen als draußen – und damit mehr Zeit online. “

Dhariana Lozano, Präsident von Block & Ave., glaubt auch, dass Social-Media-Marketing-Jobs in Zukunft ernster genommen werden. Lozano sagt: “Ich fühle Social Media Content und digitales Marketing nach COVID könnte ernster genommen werden. Marken mit einer engagierten Online-Präsenz konnten ihr Publikum immer noch anziehen und Traffic, Verkäufe und neue Möglichkeiten schaffen. Viele Marken nutzten soziale Medien, um zu kommunizieren und ihr Publikum auf dem Laufenden zu halten. “- Dhariana Lozano, Präsident, Block & Ave.

A5: Die Akzeptanz von Social Media Marketing wird in Zukunft der Schlüssel sein. Die Pandemie hat die Zeit, die Menschen online verbringen, erhöht, was Marken die Möglichkeit eröffnet hat, ihre Reichweite und ihr Engagement zu erhöhen. Es gab noch nie einen perfekten Zeitpunkt, um Ihr Geschäft online zu führen.

– Karo K (@DJKaroUG), 23. Juni 2020

“Ich sehe eine große positive Verschiebung in Richtung der digitalen Welt nach COVID”, sagt Esa Mbouw, stellvertretende Leiterin der Betriebswirtschaftslehre an der Schweizerischen Deutschen Universität. “Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund passen sich dem digitalen Lebensstil an und ich gehe davon aus, dass sie sich nach mehr Social-Media-Inhalten sehnen werden. Dies bedeutet, dass Social-Media-Inhalte an allen Orten erstellt und einem breiteren Publikum zugänglich gemacht werden. Die ältere Generation behält jetzt bei mit den Trends auf dem Laufenden. “

2. Videoinhalte werden in Produktion und Nachfrage weiter steigen.

“Ich denke, wir werden sehen, dass Online-Videos weiter explodieren”, prognostiziert Tabitha Jean Naylor, Inhaber von TabithaNaylor.com. “Ich meine, sehen Sie sich den massiven Anstieg der Popularität von TikTok an, seit dies alles begann. Das Wachstum des Unternehmens war unglaublich. Allein im März dieses Jahres wurde es 115 Millionen Mal heruntergeladen.”

A5- Video & Ecom-Lösungen haben seit Beginn von covid und seit FB von der aktuellen Situation profitiert hat, einen spürbaren Schwerpunkt. Ich konnte sehen, dass ein Tool wie #creativelivekit vom @ facebookapp-Team jetzt wirklich abhebt, insbesondere mit einer @ Facebook-Shop-Integration #SMTLIVE

– Bruce Kraft Jr. (@brucekraftjr), 23. Juni 2020

3. Je authentischer der Inhalt, desto besser.

“”Seit der Sperrung war es wirklich schön, die ungefilterte Seite des Menschen hinter Marken zu sehen. Ob es sich um Videos in der Küche handelt, mit Kindern und ohne sich zu verkleiden, es war großartig, authentische Inhalte zu sehen. Es wird interessant sein zu sehen, ob dies nach COVID weitergeht. Ähnlich wie Marken, die erkennen, dass ihre Mitarbeiter tatsächlich remote arbeiten können, erwarte ich, dass Marken mit der Erstellung und Veröffentlichung unbearbeiteter visueller Inhalte besser vertraut sind. “- Neil Sheth, Stratege für digitale Inhalte

A5 – Ich denke, es ist jetzt noch wichtiger denn je, Ihre Community aufzubauen, authentisch zu sein, für etwas einzutreten und zu liefern. Um nicht zu sagen, dass das jetzt nicht passiert, aber es wird noch wertvoller sein, #SMTLive voranzutreiben

– J Fritz PR (@JFritzPR) 23. Juni 2020

Nein, authentischer Inhalt ist kein neuer Trend, aber eine bestimmte Art von Rohheit und Zuverlässigkeit ist jetzt eine Erwartung von Marken auf sozialer Ebene und nicht nur eine Präferenz des Publikums.

A5: Viel größeres Bedürfnis nach Authentizität und menschlicher Persönlichkeit hinter einer Marke. Menschen wollen Menschen in sozialen, nicht gesichtslosen Unternehmen #SMTLive kennenlernen

– Terrakotta-Reisen ???? (@TerracottaTours) 23. Juni 2020

4. Ehrlichkeit, Empathie und soziales Bewusstsein werden auf sozialer Ebene gewinnen.

Tabitha Jean Naylor erkennt einen sich wandelnden Trend zu empethischem Messaging von Marken in sozialen Medien: “Ich denke, dass wir zumindest auf absehbare Zeit Marken-Messaging sehen werden, das viel einfühlsamer und mitfühlender ist.

Social Media Marketing wird sensibler für die Bedürfnisse und Werte des Publikums sein. Da wir uns in einer „bewussten“ Ära befinden, sind sich die Menschen der sozialen und politischen Auswirkungen bewusst, in denen sie ihre Zeit, Loyalität, Geld usw. investieren, und werden sich auf Inhalte / Marken konzentrieren, die mit der Moral in Einklang stehen.

– Soziale Störung (@SocialDisruptpr) 23. Juni 2020

“”In den letzten Monaten hat sich bereits viel geändert. Viele haben ihre Nachrichten angepasst, um sie an die Entwicklungen in der Welt und innerhalb ihrer Organisation anzupassen. Ich gehe davon aus, dass sich Messaging bald darauf konzentrieren wird, Hoffnung und Bestimmtheit zu bieten, um die Traurigkeit und Unsicherheit auszugleichen.“- Rachel Strella, Gründerin von Strella Social Media

“Ich denke, dass die Leute versuchen, ihre Erfahrungen zu teilen, damit sie diese Verbindung zu anderen haben können. Ich denke auch, dass Dankbarkeit ein zentrales Thema bei der Beeinflussung spielen wird. Ich denke nicht, dass das Publikum die gleiche Fangemeinde für Mega-Influencer haben wird wie Kylie Jenner, die viel Eigenwerbung betreibt und „äußere Schönheit“ betont. Ich denke, dass sie ihre Fangemeinde vergrößert hat, weil Menschen gebraucht wurden, die so sein wollten wie sie. Jetzt denke ich, dass die Menschen mehr mit Menschen in Resonanz treten werden das zeigt “innere Schönheit” in Geist und Seele. ” – Dory Caplin, CEO von Dream Team Concepts

“Die Welt des digitalen Marketings wird sich vervierfachen. Ich sehe, dass sie jeden Tag exponentiell wächst. Social-Media-Inhalte werden eine Mischung aus Wahrheiten, Halbwahrheiten und regelrechter Propaganda sein. Die Herausforderung für uns Verbraucher wird darin bestehen, Wahrheit von Fiktion zu unterscheiden, Lärm von Fakten und Fakten nützliche Informationen.” – – Roy Benford, Immobilienberater bei KellerWilliams Realty

5. Social Listening und Community-Engagement werden bei Marketingstrategien im Vordergrund stehen.

Deborah Sweeney, CEO von MyCorporation.com, prognostiziert eine neue Ära von Marken-Konsumenten-Beziehungen und Engagement-Verhaltensweisen im sozialen Bereich. “In einer Post-COVID-Welt werden die Bedürfnisse der Verbraucher meiner Meinung nach weiterhin im Vordergrund stehen. Social Media wird zu dem, was es immer bedeutet hat: sozial. Marken werden die Verbraucher um ihr Feedback bitten, wie es ihnen geht und was sie anbieten können, um das Leben der Verbraucher zu erleichtern. Marken werden auf dieses Feedback hören und neue Angebote in ihrem Unternehmen implementieren. “

A3 – (1) Es war schon immer wichtig, Ihr Publikum zu verstehen! Wir sehen jedoch definitiv einen Schritt zu tieferen Kundenerkenntnissen und -analysen mithilfe von Social-Listening-Tools. Marken müssen heute mehr denn je die Wünsche, Bedürfnisse und Anliegen ihrer Kunden verstehen … #SMTLive

– Curated Digital (@curateddigital) 23. Juni 2020

“Es werden Social-Media-Inhalte erstellt, die den Verbraucher besser ansprechen – Fragen stellen, Umfragen austauschen und Mini-Events wie Twitter-Chats und Filmbeobachtungsabende auf Twitter veranstalten, die für ihre Branche relevant sind.”

#SMTLive A5. Es geht darum, Ihre Community zu pflegen und mit Tools und Plattformen zu experimentieren (ein wenig davon bereits zu sehen). Wir konzentrieren uns darauf, User Stories zu erfassen, über Live-Events eine Verbindung herzustellen, die richtigen Inhalte bereitzustellen und authentisch zu sein.

– Anita (@anitaloomba), 23. Juni 2020

6. Wir werden uns ständig an neue Technologien anpassen und die Bedürfnisse der Verbraucher ändern.

Wie immer werden neue Technologien auftauchen und Social-Media-Plattformen ihre Plattformen weiter aktualisieren, um sie an neue soziale Online-Bedürfnisse anzupassen. Wie wir bereits gesagt haben, können sich die Dinge jederzeit ändern. Es ist wichtig, sich niemals vollständig auf eine soziale Plattform zu verlassen, um alle Ihre Marketinganforderungen zu erfüllen. Seien Sie beispielsweise auf Daten- und Datenschutzaktualisierungen vorbereitet, um Ihre Targeting-Funktionen für soziale Netzwerke einzuschränken.

A-5 Teil Deux: Mit Datenschutzproblemen meine ich Plattformen, die Benutzern ausdrücklich die Möglichkeit geben, das Tracking zu deaktivieren. Benutzerdefiniertes Interessen-Targeting wird beendet, weshalb Datenaggregation und LAL-Targeting unerlässlich sind.

– Jonathan Berthold (@j_bertho), 23. Juni 2020

Die Welt wird sich für immer um uns herum verändern, aber als Vermarkter scheinen wir gut gerüstet zu sein, um mit unerwarteten Hindernissen umzugehen, die in unsere Richtung geworfen werden.

A5: 2 – Ich möchte auch hinzufügen, wenn es eine Sache in dieser Branche gibt, die Anpassungsfähigkeit. Du musst ständig lernen, innovieren und es veröffentlichen. Nicht Captain Obvious zu sein, aber das muss weitergehen. Verbraucher wollen mehr. Ich weiß, ich bin einer von ihnen! #SMTLive

– J Fritz PR (@JFritzPR) 23. Juni 2020

Um mehr zu diesem Thema zu erfahren und Ratschläge unserer Community zur Vorbereitung auf die Zukunft zu erhalten, lesen Sie den vollständigen Artikel “Leitfaden für Social Media Marketing im Jahr 2020: Herausforderungen, Chancen und Lehren aus der Pandemie und darüber hinaus.”

Dank unserer Leser und # SMTLive-Freunde konnten wir diesen Leitfaden für #socialmediamarketing im Jahr 2020 und darüber hinaus zusammenstellen. Schauen Sie sich diese inspirierende Sammlung von Ideen, Ratschlägen und Vorhersagen an, die Ihnen von der Social Media Today-Community zur Verfügung gestellt wurden. ???? https://t.co/2MKpXKAtiY pic.twitter.com/ONiAy6nVC7

– Social Media Today (@ socialmedia2day) 16. Juli 2020